Der Weihnachtsmann spielt Akkordeon

IMG 4828

Statt im Stadtteilzentrum fand unser Konzert in der St. Thomas Kirche statt. War es etwa Schicksal? Wenn man es im Nachhinein betrachtet, passte alles. Am Anfang brachten wir Sommer, Sonne und Wärme in die Kirche mit der Samba Number one, dem Publikumsliebling vom Frühjahr, und heizten dann weiter ein mit Africa von Toto und Greatest Hits von Tom Jones. Nach der Pause kam unsere Uraufführung der Slavonska Rhapsodija. Diese wirkte in der Kirche besonders schön.

Danach wurden wir feierlicher und endeten mit dem Canon in D und Gabriella’s Song aus dem Film „Wie im Himmel". 

Unser Moderator Christian Garlisch brachte es auf den Punkt. Am Sonntag hatte er in seinem Adventskalender einen Weihnachtsmann, der Akkordeon spielte. Besser hätte alles nicht zusammen passen können. 

Als Zugabe spielten und sangen wir alle Weihnachtslieder und verabschiedeten die Gäste mit Halleluja.

Wir danken Silvia Hoppe für ihre Unterstützung beim Gesang. Wir wurden von vielen Gästen hinterher angesprochen und gelobt für das tolle Konzert.

Wir wünschen allen schöne Festtage und einen guten Rutsch und sind der Ansicht, es war Schicksal.

© Musikvereinigung Lyra e. V. 2017